Die T-Sing Methode habe ich aus meiner langjährigen Theater- und Gesangerfahrung zusammengestellt:

Ob Einzeltraining oder mit einer Gruppe, ob für ein Theaterstück, Chorauftritt, Soloauftritt oder einfach so für sich – ich zeige euch, wie ihr mit sehr viel Spaß und Ausdruck eure Gesangperformance gestalten könnt. Sich einfach hinstellen und singen reicht? Nein – jedes Lied ist ein Mini-Theaterstück.  Durch theaterpädagogische Übungen werden wir zum Ausdrucksvollem Gesang gelangen. Spaß steht bei mir im Vordergrund: Rumalbern, Spielen, Singen, Tanzen, Auftreten! 

 

Oft wird getrennt zwischen Singen und Theaterspielen und auch in Kursen und AGen lernt man entweder das Eine oder das Andere. Davon möchte ich mich verabschieden. Es ist nämlich möglich und sogar notwendig beides zu kombinieren. Wer auf der Bühne singen will, muss bereit sein, eine kleine Rolle zu spielen. Bei vielen Inszenierungen wird von den Schauspieler*innen wiederum erwartet, dass sie nicht nur sprechen, sondern auch singen können.

Jeder Song transportiert Emotionen, Geschichten und Charakter, wie ein kleines Theaterstück. Das will ich jedem, der singen will nahe bringen und helfen, es auf der Bühne zu realisieren. Diese Kombination ist allerdings Anspruchsvoll und will gelernt sein. Durch meine mehrjährige Coaching- und Regieerfahrungen mit Theatergruppen, beherrsche ich zahlreiche theaterpädagogische Übungen. In meiner eigenen Methode kombiniere ich Gesangtraining mit dem Theaterspielen. Im Vordergrund steht bei mir Spaß, Freude am Singen und Schauspiel und musikalischer Anspruch.

In den Workshops, die ich anbiete, wird am Ausdruck, Präsenz, Stimmbildung und Schauspiel gearbeitet. Es ist mir dabei noch wichtiger, den Mut und Selbstbewusstsein des jeweiligen Sängers oder der Sängerin zu fördern und sie in ihrer individuellen Art und Stimmfarbe zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.